Meine Haltung


Am 16.10.2018 kontrollierte das Amt für Veterinärwesen meine Zuchtanlage, sowie meine Kaninchen, und empfand die Haltung als ordnungsgemäß. Es gab an den Stallungen nichts zu beanstanden und die Amtstierärztin war vollkommen zufrieden.


Im September 2019 zog es mich und meine Kaninchen nach Hanau-Mittelbuchen auf den Hof meines Partners. Die Kaninchen bewohnen hier nun sowohl eine Scheune als auch einen alten Schweinestall.

 

Wir haben die Scheune im Sommer 2019 etwas umgebaut und den Kaninchen eine Empore geschaffen, auf der sich nun insgesamt 63 Buchten für die Rassekaninchen befinden. Zusätzlich befinden sich auf der Empore ein ausziehbarer Schrank, bei dem Ersatznäpfe, Ersatztränken und sonstiges Zubehör ihren ordentlichen Platz finden. Des Weiteren steht dort ein großer Tisch, um die Kaninchen auf passender Höhe für die Ausstellungen vorzubereiten. Ein großes Schwerlastregal bietet außerdem genug Platz um einige Ballen Heu und Stroh, sowie die Wurfboxen und Transportkisten sauber, trocken und ordentlich zu lagern.

 

Die alten Schweineställe haben wir ebenso umgebaut und ausbruchsicher gemacht. Hier toben nun die Häsinnen der Hobbyzucht zusammen mit einem Kastraten umher. Alle Häsinnen bringen ihre Würfe in der Gruppe zur Welt. Dadurch wachsen die Jungtiere im Familienverbund auf und sind bestens sozialisiert. Sie kennen von klein auf verschiedenes Grünfutter.